Streamen oder herunterladen

Meine persönlichen Vorlieben liegen beim Streaming, weil ich fast immer verbunden bin, aber wenn ich es nicht bin, besitze ich auch die digitale Kopie, also habe ich diese Option. In beide Richtungen, die Sie sich entscheiden zu gehen, gibt es wirklich viele Optionen für Sie und Ihre Geräte. Netflix-Abonnenten können nun ohne das Hindernis streamen, das eine schlechte Internetverbindung – und sein spöttisches rotierendes rotes Rad – mit sich bringt. Wenn Sie dagegen eine Audio- oder Videodatei starten und entscheiden, dass Sie sie nicht beenden möchten, führt das Streaming zu einer geringeren Datennutzung. Das Herunterladen erfordert, dass die Datei vollständig abgerufen und gespeichert wird, bevor Sie sie genießen können, während das Streaming es ermöglicht, ohne dass die gesamte Datei geladen wird. Wenn Sie also in der Mitte einer Streaming-Datei weggehen, werden Sie die Datenmenge gespeichert, die Sie nicht hören, während eine heruntergeladene Datei dies nicht tut. Das hat damit zu tun, dass sie Videos gestreamt haben. Video ist einer der datenintensivsten Inhaltstypen, die gestreamt werden können. Wenn Sie darüber nachdenken, macht es Sinn: Sie sehen mindestens 30 Bilder pro Sekunde, zusammen mit Audio.

Netflix mit hoher Auflösung zu sehen, kann in kürzester Zeit 2 GB Daten durchbrennen. Nur Wlan – Sie können nur auf dem Gerät streamen, wenn Sie mit Wi-Fi verbunden sind. Lassen Sie uns es für die Streaming-Seite der Dinge auf die Vorteile und Fallstricke zu brechen. Netflix sagt, dass das Herunterladen von Inhalten und Das Streaming ähnliche Datenmengen verbraucht, aber es schlägt immer noch eine datensparende Wi-Fi-Verbindung beim Herunterladen vor. Abonnenten haben die Möglichkeit, in Standard-Videoqualität herunterzuladen, was weniger Speicherplatz und Zeit in Anspruch nimmt, oder eine höhere Qualität, was mehr Platz und Zeit erfordert. Nutzt Streaming also mehr Daten als das Herunterladen? Die kurze Antwort ist, dass sie bei vergleichbarer Qualität der Datei und ohne Komprimierung mehr oder weniger die gleiche Datenmenge verwenden. Verwenden Sie Streaming, um Bandbreite (und Zeit) zu sparen, um eine komprimierte Datei anzuzeigen, oder wenn Sie mit Low-Res in Ordnung sind. Das gleiche gilt für Audio, aber da Audiodateien sind in der Regel kleiner als Videodateien, mit ihnen Datennutzung ist weniger ein Problem. Wenn Sie eine Datei streamen, haben Sie sie physisch nicht auf Ihrem Computer. Die Datei befindet sich irgendwo auf einem Server, und Sie empfangen Teile (d. h. Datenströme) gleichzeitig.

Streaming ist sehr ähnlich wie Radio hören oder Fernsehen – Sie müssen nichts Besonderes tun (z.B. die Datei herunterladen), um es zu sehen / zu hören, aber nachdem der Song / Film vorbei ist, haben Sie es physisch nicht. Eine andere Sache, die Sie verstehen müssen, ist, dass die Größe der Datei selbst oft die gleiche ist, unabhängig davon, ob Sie sie streamen oder herunterladen, solange sie mit dem gleichen Qualitätsniveau für beide Auswahlen angeboten wird.